AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN WUNDERKIND FOTOGRAFIE BY SANDRA KUHLMANN

1 ALLGEMEINES

Die nachfolgenden AGB gelten für alle der Fotografin erteilten Aufträge. Nach Vertragsabschluss gelten sie als vereinbart, insofern keine Sondervereinbarung getroffen wurde.

Während des Fotoshootings darf vom Kunden oder deren Freunden, Bekannten, Verwandten nicht fotografiert werden.

Eine Reklamation der Bilder ist bis 7 Tage nach Erhalt möglich. 

Umtausch/Rückgabe eines Gutscheines ist leider nicht möglich.

Die Bilder werden 6 Monate im Archiv gespeichert.

 

2. NUTZUNGSRECHTE

Der Fotografin steht das Urheberrecht an den Bildern nach Maße des Gesetzes zu.

Die von der Fotografin hergestellten Bilder oder Bildprodukte sind grundsätzlich nur für den privaten Gebrauch bestimmt. Eine Weitergabe der Nutzungsrechte oder die kommerzielle Nutzung bedarf der schriftlichen Zustimmung der Fotografin.

Nach der vollständigen Bezahlung des Honorars gilt das einfache Nutzungsrecht für den Privatgebrauch als übertragen.

Bei der Verwendung der Bilder im Internet, Zeitschriften, o. ä. Medien, ist der Name der Fotografin zu nennen.

Die Fotografin ist berechtigt, die entstanden Bilder für die eigene Werbung, Social Media sowie Illustration zu nutzen. Sie darf die Bilder für die Veröffentlichung selbst auswählen.

Einer Veränderung der Aufnahmen durch den Kunden oder durch Dritte, die im Auftrag des Kunden handeln, ist nicht gestattet. Die Fotografin kann dafür Schadensersatz verlangen.

Das Wasserzeichen / Logo darf nicht entfernt werden, falls die Bilder mit einem versehen wurden. 

 

3. BEZAHLUNG

Für die Reservierung eines Termins wird eine Anzahlung von 50% des beauftragten Fotoshootings-Paketes im Voraus verlangt. Zahlung per Paypal oder per Überweisung möglich. Der Restbetrag des beauftragten Fotoshooting-Paketes ist spätestens nach Beendigung des Fotoaufnahmen vor Ort in bar zu bezahlen.

Im Falle einer Absage wird die Zahlung nur in Form eines Gutscheines zurückerstattet.

Für Bestellungen/Nachbestellungen der Bilddateien besteht ebenso die Möglichkeit einer Überweisung.

Erst nach Eingang der Überweisung werden die bestellten/nachbestellten Produkte ausgeliefert/freigeschaltet. Andere Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und müssen von beiden Parteien unterzeichnet werden.

Die Kosten für Mehraufwand, die mit den Wünschen des Auftraggebers verbunden sind, werden zu dem vereinbarten Honorar dazu berechnet (z.B. Fahrtkosten).

Nach dem §19 des Einkommensteuergesetzes wird keine MwSt. erhoben.

 

4. GESTALTUNG UND LIEFERUNG DER BILDER

Die Fotografin erstellt professionelle Fotoaufnahmen in hoher Qualität Die Fotografin berücksichtigt die Wünsche des Auftragsgebers, erfüllt diese jedoch nur im Rahmen ihres fotografischen Stils.

Fotoaufnahmen, Bildbearbeitung, Kunststil und Design bestimmt die Fotografin.

Die Bearbeitungszeit richtet sich nach Volumen des Auftrages und Auslastung der Fotografin, mindestens jedoch 10 Werkstage.

Hat der Kunde die Galerie mit der Auswahl der Bilder erhalten, so hat er maximal 7 Tage Zeit, um eine Auswahl zu treffen. Die Galerie wird anschließend gelöscht.

Die gekauften digitalen Dateien werden ohne Wasserzeichen / Logo in voller Auflösung an den Kunden ausgeliefert.

Der Auftraggeber lernt, anhand der Bilder auf der Homepage www.wunderkindfotografie.de die künstlerische Richtung der Fotografin sowie die Bildbearbeitung kennen. Hat der Auftraggeber keine klare Anweisung hinsichtlich der Gestaltung der Bilder, wie auch der Bildbearbeitung, gegeben, so sind Reklamationen der Bildbearbeitung oder Gestaltung der Bildprodukte ausgeschlossen.

Die digitalen Dateien werden im RGB-Modus geliefert. Farbverbindlichkeiten bestehen nicht. Ein Probedruck bei der weiterverarbeiteten Firma wird daher empfohlen.

Die Auslieferung erfolgt gemäß gebuchten Paketes entweder via Download, persönlich oder per Post.

 

5. HAFTUNG

Die Fotografin verpflichtet sich, den Auftrag mit größtmöglicher Sorgfalt auszuführen.

Die Fotografin haftet selbst oder mit ihrer eigenen Haftpflichtversicherung für die von ihr entstandenen Sachschäden.

Der Auftraggeber haftet für die von ihm, seines  Kindes, Begleiter o. Ä. Zugehörige entstanden Schäden. Er verpflichtet sich im Schadensfall dem Geschädigtem die Kontaktdaten des Verursachers auszuhändigen. 

Bei unentschuldigtem Nichterscheinen zum vereinbarten Termin, ist die Fotografin berechtigt ein Verdienstausfall zu verlangen.

Der vereinbarte Termin ist vor 48 Stunden abzusagen.  Sollte die Absage nicht rechtzeitig erfolgen gilt der Termin als gültig und die Fotografin ist berechtigt einen Verdienstausfall zu verlangen. Bei rechtzeitiger Absage wird ein Ersatztermin von der Fotografin vorgeschlagen.

Die Fotografin übernimmt keine Haftung bei Unfällen. Der Kunde ist selbst für eine Kranken- und Unfallversicherung verantwortlich.

Ich weise darauf hin, dass eine Datenübertragung via Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Eine Haftung hierfür wird nicht übernommen. 

 

6. WIDERRUF

Der Auftraggeber kann den Vertrag ohne Angaben von Gründen, schriftlich per Brief oder E-Mail innerhalb von 14 Tagen widerrufen.

Zu Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.  

 

7. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Die AGBs stehen auf Nachfrage jederzeit zur Verfügung. Änderung der AGBs behalte ich mir ausdrücklich vor.

Für die Vereinbarung gilt das deutsche Recht. Vertragsveränderung bedürfen der Schriftform.